Spaten

für ein Gärtnerleben

Gärtnerspaten in handgeschmiedeter Qualität: leichte Damenspaten, robuste Gärtnerspaten, schwere Rodespaten, schmale Koniferenspaten, Pflanzspaten, Pflanzkellen ...


Spaten aus Carbonstahl

Baack Schwerer Rodespaten B4 - handgeschmiedet
Der Schwere Rodespaten B4 ist der stabilste klassische Gärtnerspaten der Welt. Er ist ideal für das Roden von Baumstubben, Kappen von Wurzeln und Graben im knochenhartem Lehmboden. Dank seiner robusten Konstruktion, seiner Schärfe und seinem ... (mehr lesen)
ab 133,95 €
Baack Schwerer Gärtnerspaten B3 - handgeschmiedet
Der Gärtnerspaten B3 ist ein robuster Universalspaten für den täglichen Einsatz im Garten. Ideal für alle anfallenden Allroundarbeiten, wie Ausheben, Abstechen oder Umgraben. Der Spaten ist ein Profigerät und hält auch zupackenden Gärtnernat ... (mehr lesen)
ab 112,95 €
Baack Leichter Gärtnerspaten B2 - handgeschmiedet
Der Gärtnerspaten B2 ist ein stabiler Universalspaten für viele Grabearbeiten im Garten. Ideal zum Umgraben, Abstechen und Ausheben - für alle, die ein eher leichtes Modell bevorzugen. Das Lieblingsmodell vieler Hobby-Gärtner!   ... (mehr lesen)
ab 81,95 €
Baack Koniferenspaten B2L - handgeschmiedet
Der Koniferen-Spaten B2L ist ein stabiler Pflanzspaten mit langem schmalen Blatt. Der ideale Spaten für schmale und tiefe Pflanzlöcher.  Neben dem Herstellen der Pflanzlöcher von tiefwurzelnden Bäumen und Sträuchern ist dieser Spaten auch be ... (mehr lesen)
ab 85,95 €
Baack Damenspaten B1 - handgeschmiedet
Der Damenspaten B1 ist für spielend leichtes und präzises Graben und Abstechen geeignet. Ideal für kleine Pflanzlöcher und kleinere Flächen. Auch für Herren geeignet!   Leichter Damenspaten (Randspaten), welcher für uns in der alte ... (mehr lesen)
ab 71,95 €

Spaten aus Edelstahl

Sneeboer-Staudenspaten SST56 - handgeschmiedet
Der Staudenspaten SST56 ist ein halblanger Spitzspaten und ideal für enge, dicht bepflanzte Staudenbeete und das Graben in kniender Haltung. Als Mittelding zwischen Blumenkelle und Spaten eignet er sich ausgezeichnet zum Teilen und Umpflanze ... (mehr lesen)
ab 66,95 €
Sneeboer-Pflanzspaten SWT109 - handgeschmiedet
Der Pflanzspaten (Wurzelspaten) SWT109 ist durch sein schmales Blatt und die besondere Schneide ideal für das Teilen, Aus-, Um- und Einpflanzen von Stauden und kleinen Gehölzen prädestiniert.   Sehr leichter Pflanzspaten (Wurze ... (mehr lesen)
ab 111,95 €
Sneeboer-Maubachkelle SKK1 - handgeschmiedet
Breite Pflanzkelle mit guter Hebelwirkung für das Setzen von Stauden und Blumenzwiebeln, aus der Staudengärtnerei Arends   Mit dem zügigen Herstellen vieler Pflanzlöcher mit den vorhandenen Blumenkellen war Georg Arends in der 1888 ... (mehr lesen)
ab 45,95 €
Sneeboer-Kabelspaten SKT123 - handgeschmiedet
Der Kabelspaten (Drainagespaten) SKT123 besitzt ein sehr langes schmales Blatt und eine angespitzte scharfe Schneide. Nahezu unverzichtbar, für schmale Gräben oder Rinnen von ca. 12 cm Breite. Auch für schmale tiefe Löcher hilfreich! ... (mehr lesen)
107,95 €
Sneeboer-Gärtnerspaten SUT124 - handgeschmiedet
Der Universalspaten SUT124 ist als Langstielversion für das Ausheben von tiefen Gräben oder für die gängigsten Spatenarbeiten eines großgewachsenen Gärtners optimal geeignet. Für normalgroße Gärtner empfehlen wir das Modell SUT114.   ... (mehr lesen)
121,95 €
Sneeboer-Gärtnerspaten SUT114 - handgeschmiedet
Der Universalspaten SUT114 ist für die gängigsten Spatenarbeiten, wie Abstechen, Zerteilen, Ausheben oder Umgraben optimal geeignet.   Klassischer Gärtnerspaten aus Edelstahl, welcher für uns in der westfriesischen Traditionsschmie ... (mehr lesen)
ab 114,95 €
Sneeboer-Damen-Spaten SDT108 - handgeschmiedet
Der Damenspaten / Randspaten ist für müheloses und exaktes Graben und Abstechen optimal geeignet. Ideal für kleine Pflanzlöcher und kleine Flächen. Auch für Herren geeignet!   Leichter Damenspaten (Randspaten) aus Edelstahl, welche ... (mehr lesen)
ab 112,95 €
Kinder-Spaten S76s - geschmiedet
Der Kinderspaten ist ein aus Edelstahl geschmiedeter Gartenspaten zum Graben für Kinder ab 4 Jahren. Gönnen Sie Ihren Kindern gutes Gartenwerkzeug, welches die Freude am Gärtnern fördert! Der Spaten ist ein richtiges Gartenwerkzeug mit dem K ... (mehr lesen)
ab 38,95 €
Kinder-Pflanzkelle S24hk - geschmiedet
Eine kleine, extra für Kinderhände entwickelte Pflanzkelle. Die Gartenschaufel ist aus massiven Edelstahl geschmiedet und ideal zum Pflanzen, Graben und Umtopfen. Als kleine Blumenkelle auch wunderbar für enge Blumenkästen geeignet.   ... (mehr lesen)
ab 17,95 €

Spaten-Navigator

Welches Spatenmodell ist das richtige für mich?

Gärtnerspaten gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen bzgl. Spatenblatt, Stiellänge, Griff-Form, verwendeten Materialien und Verarbeitungsqualität. Woran erkenne ich nun den genau für mich passenden Spaten?

Vier Kriterien

Im Wesentlichen sind es vier Kriterien auf die Sie achten sollten. Erstens: Für welche Anwendungen benötige ich Spaten? Wie oft und wie intensiv werde ich Spaten einsetzen? Zweitens: Welche "Gärtner-Gewichtsklasse" bin ich? Je nach Körper- und Handgröße, Statur und Körperkraft gibt es passende Spatenmodelle. Achten Sie also auf Details zur Ergonomie. Drittens: Welches Material bevorzuge ich Carbonstahl oder Edelstahl? Arbeite ich lieber mit klassischen Holzstielen oder eher mit Stielen aus Kunststoff? Und Viertens: Welche Qualität bzgl. Funktionalität, Pflegeleichtigkeit, Dauerhaftigkeit und Ästhetik ist mir wichtig?

I. Anwendung
Je nach Einsatz unterscheiden sich die Spatenblätter in Größe, Stabilität (Gewicht) und Form.
Die klassischen Gärtnerspaten lassen sich in vier Gewichtsklassen einteilen: Leichte Damen- oder Randspaten (1) sind für spielend leichtes Arbeiten und für kleine bzw. feine Arbeiten die beste Wahl. Für große Flächenleistung, robuste Grabearbeiten oder schwere Rodearbeiten sind sie absolut ungeeignet. Leichte Gärtnerspaten (2) besitzen ein größeres Blatt und sind bereits etwas robuster (und schwerer) und ein guter Kompromiss, wenn es auf einen leichten und stabilen Spaten ankommt. Der Koniferen-Spaten (2L) hat einen mit dem leichten Gärtnerspaten vergleichbaren Aufbau, das Blatt ist jedoch geringfügig schmaler und länger. Diese Form ist z.B. für das Ausheben von schmalen und tiefen Pflanzlöchern oder das Graben von schmalen Gräben gut geeignet. Schwere Gärtnerspaten (3) sind für den robusten Einsatz aller Grabearbeiten im Garten gut geeignet, dafür aber auch schwerer als die Leichtmodelle. Effektives Abstechen, Zerteilen, Ausheben oder Umgraben ist auch bei starker Belastung kein Problem, vorausgesetzt der Gärtner hält durch. Für feine Arbeiten und kleine Pflanzlöcher ist diese Form ebenso wie für das Roden von Stubben ungeeignet. Die Gärtnerspaten 1-3 haben meist eine leicht gerundete Schneide. Die kräftigste und schwerste Form des Gärtnerspatens ist der schwere Rodespaten (4). Durch ein massives, großes, unten gerade abschließendes scharfes Blatt eignet er sich hervorragend für das Roden von Baumstubben und das Kappen von dicken Wurzeln. Die lange mehrfach genietete Feder-Tülle umschließt einen sehr dicken eher kurzen Stiel, welcher in der Regel mit einem kräftigen D-Griff abschließt. Solch ein Spaten ist quasi "unkaputtbar" und wird allein wegen seines hohen Gewichts von gut 3 kg kaum für andere Arbeiten dauerhaft freiwillig eingesetzt werden. Für das schwere Schachten, Hebeln und das Zerteilen von dicken Wurzeln ist er die beste Wahl. Wir nennen ihn auch "Männerspaten".

Eine Vielzahl verschiedener Spezial-Spaten wurden entwickelt. Die sinnvollsten Typen stellen wir hier kurz vor: Der Kabel-Spaten (Drainage-Spaten) ermöglicht durch sein sehr schmales (ca. 11cm breites) und sehr langes Blatt mit einer angeschliffenen Spitze das leichte Ausheben von sehr schmalen Gräben und Rinnen. Der Pflanz-Spaten (Wurzel-Spaten) hat ein kurzes und ebenfalls sehr schmales Spatenblatt (ca. 11cm) mit einer V-förmigen Kerbe an der Schneide und ist für kleine Pflanzlöcher, das Zerteilen von Wurzeln oder Umpflanzen von Stauden oder kleinen Gehölzen ideal. Den Spitzspaten (auch Erdbeer- oder Staudenspaten genannt) gibt es in verschiedenen Größen und eher kurzen Stiellängen (von 28 - 100cm, meist ca. 40cm). Für das Teilen und Umpflanzen in engbepflanzten Staudenbeeten wird das Mittelding aus Spaten und Blumenkelle meist in kniender Haltung eingesetzt. Für die Kartoffelernte werden dabei eher größere Spatenblätter (Kartoffelschaufeln genannt) benutzt. Für stark durchwurzelte und steinige Böden wurde der Steinspaten entwickelt. Sein an der Schneide gezacktes und geschärftes Blatt zertrennt neben Stauden auch mühelos Wurzeln und dringt im steinigen Boden leichter ein.
Entscheiden Sie sich je nach Einsatzzweck, Bodenschwere und Häufigkeit für einen Universalspaten und/oder mehrere Spezialspaten. Achten Sie aber in jedem Fall auf Qualität!

 

II. Ergonomie

Je nach Statur, Kraft, Körper- und Handgröße gibt es unterschiedliche Spatenmodelle und -varianten.

Für die meisten Frauen sind oft die leichtesten Spaten-Modelle die beliebtesten. Der klassische Damenspaten und der leichte Gärtnerspaten sind aber nicht nur bei Damen beliebt. Das Arbeiten ermüdet einfach weniger. Meist haben diese Modelle einen handlichen T-Griff. Sie machen einfach Lust auf mehr! Für Kinder gibt es erstklassige Spaten in angepasster Größe. Für kleine Gärtner ab 6 Jahre passt eine Gesamtlänge von ca. 75cm, für größere Kinder gibt es Kinderspaten mit ca. 90cm Größe. Jugendliche Gärtner kommen gut mit Damenspaten zurecht.

 

Eine sinnvolle Option ist ein angeschweißter Tritt (oder eine Tritthülse), welcher die Schuhe schont und die Kraftübertragung auf den Spaten erleichtert.

 

Je nach Gärtnergröße und Einsatzzweck sollten Sie eine passende Stiellänge wählen. Oft werden die Stiele zu kurz gewählt. Zum Ausheben von Pflanzlöchern sollte der Stiel etwa bis zur untersten Rippe reichen. Für tiefe Löcher sind eher längere Stiele, für schwere Rodearbeiten eher kürzere Stiele empfehlenswert. Bei zu langen Stielen ist der Kraftaufwand zu groß. Zu kurze Stiele strapazieren den Rücken und verursachen bei längerer Arbeit Schmerzen. Probieren Sie am besten verschiedene Spatenlängen aus.

 

Für schmale und zarte Hände empfielt sich der T-Griff sowie schlanke bzw. ergonomisch verschlankte Stiele. T-Griffe sind i.d.R. für alle Anwender bei leichten bis mittelschweren Spaten gut geeignet. Diese Griffe sind auch für das beidhändige Greifen beim Einstechen des Spatens am besten. Für kräftige Hände und eher robuste Grabearbeiten haben sich massive D-Griffe bewährt. Diese schweren Griffe geben der Hand guten Halt und sind besonders bei deutschen Baumschulgärtnern beliebt. Die schlanken und oft bei englischen Spaten verwendeten YD-Griffe verbinden die Vorteile von Leichtigkeit und Griffsicherheit in eleganter Weise. Bei klassischen YD-Holzgriffen (gespaltenes und gebogenes Stielende) sollten Sie aber auf eine erstklassige Verbindung des Handgriffes mittels Nut-Feder-Verbund achten. Metall-Holz-YD-Griffe werden dagegen durch den Schwund des Holzes oft klapprig und nerven dann sehr.

 

Angeschraubte Kunststoffgriffe sind der Kraftübertragung nicht immer gewachsen, sind rutschig und auf Dauer unangenehm auf der Haut. Rohe oder mit natürlichem Öl oder Wachs behandelte Holzgriffe nehmen den Handschweiß auf und bleiben immer griffig.

Griffarten sind oft abhängig von Geschmack und Vorlieben. Auf Qualität sollten Sie aber immer achten!

 

III. Material & Verarbeitung

Klassische Gärtnerspaten bestehen aus Carbonstahl (Kohlenstoffstahl), welcher bei hochwertiger Verarbeitung (!) eine optimale Kombination aus Festigkeit, Elastizität uns Schnitthaltigkeit ergibt. Diese Spaten erfordern eine regelmäßige Pflege, da dieser Stahl sonst rostet.

 

Viele moderne Spaten sind aus rostfreiem Edelstahl gefertigt. Edelstahl-Spaten sind daher pflegeleichter, Erde haftet nicht so leicht am Spaten und sie lassen sich gut säubern. Um gleichwertige Spatenqualitäten in Edelstahl herstellen zu können bedarf es allerdings besondere Herstellerkompetenzen. So müssen verschiedene Stahllegierungen miteinander verbunden werden. Gerade bei Edelstahl-Spaten wird leider sehr viel Minderwertiges angeboten!

 

IV. Qualität
Woran erkennt man einen hochwertigen Spaten? Gärtnerspaten gibt es in sehr unterschiedlichen Qualitäten, die für einen Laien oft nicht sofort zu erkennen sind. Aber worauf sollte ein anspruchsvoller Gärtner beim Spatenkauf achten?

  1. Hochwertige Spaten sind geschmiedet, nicht aus gewalztem Stahl.

  2. Bei hochwertige Kohlenstoffstahl-Spaten ist Spatenblatt und Tülle aus einem Rohling geschmiedet, nicht verschweißt.
    Bei hochwertigen Edelstahl-Spaten besteht Spatenblatt und Tülle aus verschiedenen Schmiedelegierungen mit unterschiedlichen Eigenschaften, welche miteinander konstruktiv sicher verschweißt werden.

  3. Viele hochwertige Spaten haben ein konisch sich zur Schneide hin verjüngendes Blatt, werden also nach unten dünner. Solche Spaten sind leichter, dringen besser in den Boden ein und haben bei Abnutzung z.T. einen Selbstschärfungseffekt.

  4. Hochwertige Spaten haben eine federnd gelagerte Stielaufnahme (Tülle), welche lang genug ist, den Stiel fest umschließt und mittels Nieten formschlüssig verbunden ist. An dieser Stelle bricht ein Spatenstiel ansonsten i.d.R. durch.

  5. Hochwertige Spaten besitzen einen Stiel aus Eschen- oder Hickoryholz. Dieses Holz ist den bei einem Spaten auftretenden Belastungen am besten gewachsen. Die Stieloberfläche sollte roh bleiben oder gewachst bzw. geölt sein. So eine Oberfläche ist griffiger als ein lackierter Stiel, lässt sich einfach pflegen und wird mit dem Alter immer schöner (Patina). Holzoberflächen sollten glatt sein, damit das Arbeiten ohne Blasen abgeht.

  6. Qualitativ hochwertige Spaten besitzen gut verarbeitet Griffe. T-Griffe sind verwindungssteif gezapft und verdübelt, D-Griffe aus einem Holzstück gefräst und mit einem Stahlbolzen durch den Griff gesichert, YD-Griffe sind am Stiel aufgespalten, gebogen und der Griff mit Nut-Feder-Verbund sauber verbunden.

  7. Einen weiteren Hinweis können Herstellernamen geben, die für ein durchgehend hochwertiges Produktprogramm stehen. Für erstklassige geschmiedete Spaten stehen z.B. die Traditionsfirmen Baack und Sneeboer.

Wir geben Ihnen unsere Garantie: Alle Spaten bei raimund | Biogartenbedarf sind von Meistern ihres Faches für ein Gärtnerleben und Generationen danach gemacht.


Aufhängung für Spaten

Werkzeughalter Dock 1 von PROFIDOR®
Stabile Aufhängung für Gartengeräte   Dieser grundsolide Gartenwerkzeughalter aus verzinktem Stahl nimmt auf seinem Doppelhaken bis zu vier Gartengeräte auf.   Anders als viele eher klapprige Gartenwerkzeug-Aufhängung ... (mehr lesen)
ab 19,49 €

Spaten schärfen

Scharfe Spaten dringen leichter in den Boden ein. Ein regelmäßiges Schärfen erleichtert die Gartenarbeit und ist kein Hexenwerk. Das Schärfen gelingt mit einer feinen Feile und einem Wetzstein oder sie schleifen den Spaten mit einer Maschine scharf. Ein paar Tipps gibt das folgende Video.

Spaten schärfen - ein Imformationsvideo der Baack Spaten GbR