Gemüsezwiebel-Saatgut

aus biologischem Anbau

Zwiebeln gehören in den Garten, wie Narzissen zu Ostern. Sie gehören nach Tomaten zu den in der Küche am häufigsten genutzten Gemüse. Zwiebeln sind leicht anzubauen, lassen sich einfach lagern, schmecken saftig und sind gesund. Das Ziehen aus Samen ist lohnend! Im Gegensatz zu Steckzwiebeln besitzen gesäte Zwiebeln eine wesentlich bessere Lagerfähigkeit.

Wir haben hier eine kleine aber feine Auswahl altbewährter und neuer Zwiebelsorten für den Biogarten zusammengestellt. Alle aufgeführten Zwiebelsorten sind ungebeizt, samenfest und gentechnikfrei. Saatgut aus kontrolliert bio-dynamischen und bio-organischem Anbau.


Bio-Saatgut AT-BIO-301

Zwiebel 'Stuttgarter Riesen' (Bio-Saatgut, AT-BIO-
Große, flachrunde Zwiebel mit goldgelber Schale und gutem Geschmack, hoher Ertrag   'Stuttgarter Riesen' sind eine frühe bis mittelfrühe, im Hausgarten altbewährte große Sorte mit einem feinen mittelscharfen Geschmack. Geerntet und ... (mehr lesen)
3,99 €
Zwiebel 'Rote Laaer' (Bio-Saatgut, AT-BIO-301)
Runde bis flachrunde, violett-rote Lagerzwiebel mit weißer Fleischfarbe und roten Ringen - die alte Lokalsorte toleriert Trockenheit   'Rote Laaer' ist eine alte Zwiebelsorte aus dem Weinviertel in Niederösterreich (Land um Laa). I ... (mehr lesen)
3,99 €
Zwiebel 'Rossa lunga di Firenze' (Bio-Saatgut, AT-
Flaschenförmige, rot-violette Zwiebel mit milder Schärfe und feinem Geschmack   Die 'Rote Lange aus Florenz' gehört zum italienischen Zwiebeltyp: rotschalig, mit zarter Textur und feinem süßlich-mildem Geschmack. Die schönen, leuch ... (mehr lesen)
3,99 €
Zwiebel 'Rossa di Milano' (Bio-Saatgut, AT-BIO-301
Mittelgroße hochrunde rote Salatzwiebel mit milder Schärfe, lagerfähig   Eine seltene rote Zwiebelsorte aus Italien mit zartem Geschmack und einer süßlich-milden Schärfe, wie sie für Salate, Aufläufe und Saucen gewünscht wird. Die ... (mehr lesen)
3,99 €
Winterheckenzwiebel (Bio-Saatgut, AT-BIO-301)
Ausdauernde, anspruchlose Röhrenzwiebel mit mildwürzigen, aromatischen Schlotten, ganzjährig für den Küchengarten   Winterheckenzwiebeln sind ausdauernde, winterharte Würzpflanzen mit zartem, röhrenförmigem Laub und weißen Verdicku ... (mehr lesen)
3,99 €
Porree / Lauch 'Blaugrüner Herbst' (Bio-Saatgut, A
Porree mit langen weißen Schäften ohne Zwiebelbildung, feinwürziger Geschmack mit leichter Süße - besonders für die Herbsternte   'Blaugrüner Herbst' ist eine bewährte frühe Porree-Sorte mit hohem Ertrag. Sehr gleichförmige Schäfte ... (mehr lesen)
3,99 €
Lauchzwiebel 'Ischikrona' (Bio-Saatgut, AT-BIO-301
Mildwürzige Röhrenzwiebel mit langem weißen Schaft, robust und unkompliziert   'Ischikrona' ist eine züchterische Weiterentwicklung der beliebten Frühlingszwiebel 'Ishikura Long White'. Die Lauchzwiebel ist eine Zwiebelsorte ohne k ... (mehr lesen)
3,99 €
Frühlingszwiebel 'Ishikura Long White' (Bio-Saatgu
Mildwürzige Röhrenzwiebel mit langem weißen Schaft, robust und unkompliziert   'Ishikura Long White' ist eine Zwiebelsorte ohne klassische Zwiebelbildung. Stattdessen entwickelt die Pflanze lange, dicke, weiße Schäfte. Die saftigen ... (mehr lesen)
3,99 €

Gute Nachbarn

Zwiebeln sind übrigens für viele Gemüsekulturen äußerst angenehme Nachbarn. Eine Mischkultur oder Beipflanzung mit Zwiebeln hält Schädlinge, wie Spinnmilben oder die Möhrenfliege ab, schützt vor Bodenpilzen oder verbessert die Bodenbedingungen solcher Beetfreunde. Zwiebeln passen gut zu Erdbeeren, Kopfsalat, Möhren, Rote Beete, Dill und Bohnenkraut. Schlechte Beetnachbarn sind dagegen Kohl, Bohnen und Erbsen.

Zwiebelanbau im Biogarten

Der Anbau von Gemüsezwiebeln ist unkompliziert. Zwiebeln bevorzugen einen lockeren, durchlässigen, humosen Boden mit mittlerem Nährstoffgehalt. Sie wachsen in zweiter Tracht, also nach den düngerhungrigen Starkzehrern. Der Standort sollte sonnig und warm sein, der Boden mit ausreichendem Wasserhaltevermögen. Da das scharfe Gemüse besonders in der Anfangszeit wenig konkurrenzstark ist, sind unkrautarme Flächen wichtig. Frühlingszwiebeln sind etwas weniger anspruchsvoll.

Tipps zur Aussaat von Zwiebeln

Für ein Vortreiben werden ab Februar 4-5 Korn pro Topf gesät. Bewährt hat sich hier eine Anzucht in Multitöpfen. Sobald die kleinen Pflänzchen das Dreiblattstadium erreicht haben,  können sie in kleinen Horsten auf 30 x 30 cm verpflanzt werden.

Direkt ins Freiland kann von März bis Anfang Mai mit einem Reihenabstand von 25 - 30 cm und 4 - 5 cm in der Reihe ausgesät werden. Wegen der langen Keimdauer von 3 - 4 Wochen empfiehlt sich eine Markiersaat mit Spinat oder Radies. Die optimale Keimtemperatur liegt bei 16-18° C.

Zwiebelernte

Das früher gepflegte Umknicken des Laubes zur Reifebeschleunigung ist nicht zu empfehlen, da dadurch die Lagerfähigkeit der Zwiebeln sinkt. Der richtige Zeitpunkt der Ernte ist gekommen, wenn das Laub umfällt und der Zwiebelhals sich weich anfühlt. Für eine optimale Schalenfestigkeit sollten die Zwiebeln nach der Ernte noch 1-2 Wochen im luftigen Schatten (z.B. unter einem Dachvorsprung) austrocknen.

Lagern Sie die Gemüsezwiebelntrocken,  luftig (!) und möglichst gleichmäßig kühl. Ein hängender Zwiebelzopf bei 2-10° C sind optimal.

Bitte beachten Sie auch unser Gemüse-Saatgut, exotische Gemüse-Raritäten und Kräuter.