Chili-Saatgut

aus biologischem Anbau

Der Kreis der Chili-Freunde wird von Jahr zu Jahr größer. Für alle Fans des scharfen Gemüses haben wir hier die wichtigsten Chili-Sorten zusammengestellt. Die Sorten unterscheiden sich im Aroma, der Fruchtform, den Möglichkeiten ihrer Verwendung und natürlich ihrer Schärfe. Von pikanter Schärfe bis "höllisch scharf" ist etwas dabei. Alle Chilisamen sind samenfest und gentechnikfrei.

Saatgut aus kontrolliert biologisch-dynamischen und biologisch-organischem Anbau.


Bio-Saatgut AT-BIO-301

Chili 'De Cayenne' (Bio-Saatgut)
Früher, dunkelrot abreifender Gewürzpaprika mit Schärfe 6-7, sehr ertragreich   'De Cayenne' ist unter den hunderten von Chili-Sorten eine ganz besondere Peperoni. Diese auch in Deutschland noch gut ausreifende Sorte besitzt eine a ... (mehr lesen)
3,99 €
Chili 'Habanero Orange' (Bio-Saatgut)
Ein höllisch-scharfer Chili (Schärfegrad 10) mit tropisch-fruchtigem Aroma, reift von gelbgrün nach orange ab   Chili 'Habanero Orange' ist einer der schärfsten Chilis der Welt! Die ursprünglich in der Region Yucatan in Mexiko gezü ... (mehr lesen)
3,99 €
Chili 'Jalapeño' (Bio-Saatgut)
Beliebter, dunkelrot abreifender Chili mit fruchtig pikanter Schärfe (2,5-4), sehr vielseitig in der Küche einsetzbar   'Jalapeño' ist ein saftig dickfleischiger von dunkelgrün zu rot abreifender Chili mit einem Durchmesser von bis ... (mehr lesen)
3,99 €
Chili 'Red Cherry Small' (Bio-Saatgut)
Italienischer, dickfleischiger Chili im Bird-Type mit kleinen runden Früchten - sehr scharf (6-7), gutes Aroma   'Red Cherry Small' ist ein toller kleiner Chili für Freunde der scharfen Küche. Die kleinen etwa 20 g schweren Kirschp ... (mehr lesen)
3,99 €
Chili 'Thai Chili' (Bio-Saatgut)
Feurig scharfer Chili aus Thailand mit spitzen, aufrecht stehenden Früchten (Schärfegrad 8) - auch für die Topfkultur geeignet   Für die scharfe ostasiatische Küche ist 'Thai Chili' unentbehrlich. Aber auch für amerikanische Hot Sa ... (mehr lesen)
3,99 €

Chili, Paprika, Gewürzpaprika, Pfefferoni oder Peperoncini?

Die Begriffsvielfalt des Nachtschattengewächses ist verwirrend, hat aber meist regionale Gründe. Neben der milden Gemüseform Paprika, gehören auch die scharfen Varianten des beliebten Gemüses zur Gattung Capsicum. Wir favorisieren für das scharfe Gemüse "Chili".

Schärfegrade

Die sehr unterschiedliche Schärfe der Chili-Sorten wird üblicherweise auf einer Schärfescala von 1-10 und nach Scoville-Einheiten unterteilt. Für einen Überblick unsere verwendeten Schärfeangaben: 1-2 pikant bis leicht scharf, 3-4 mittelscharf, 5-6 scharf, 7-8 feurig scharf, 9-10 höllisch scharf, 10+ unmenschlich scharf. Bitte bedenken, Sie, dass Schärfe unterschiedlich wahrgenommen wird. Gegenüber Chili-Routiniers empfinden Chili-Starter anfangs möglicherweise bereits bei 'Red Cherry' eine feurige Schärfe. Tasten Sie sich heran und beachten Sie auch die "Sicherheitshinweise" in der Beschreibung!

Selbstversorgung lohnt sich

Chili und Paprika sind leider eines der am meisten durch Pestizide belastete Gemüse. Wir finden, das ist Grund genug, diese tollen Pflanzen im eigenen Garten, Gewächshaus oder auf dem Balkon anzubauen.

Chili lieben Wärme

Chili sind sonnenhungrige und wärmeliebende Pflanzen. Je nach Region und Lage sollte besonders auf einen geschützten Platz geachtet werden, damit die Ernte auch zur vollen Reife gelangt. Chili wachsen optimal bei Tagesmitteltemperaturen von 20 bis 22°C.

Tipp: Wir empfehlen eine frühzeitige, beheizte Vorzucht (Fensterbank, Wintergarten) und einen sonnig-warmen, geschützten Standort.

Chilis - feurige Gaumenfreuden

Für Freunde der scharfen Küche habe wir die wichtigsten Sorten herausgesucht. Chilis in verschiedener Schärfe, mit jeweils eigenen Aromen und unterschiedlichsten Anwendungen: fruchtige Jalapenos, Thai Chilis, Kirsch-Chilis, rauchige Peperonis und höllisch scharfe Habaneros... - Viel Spaß bei der eigenen Ernte!

Bitte beachten Sie auch unser Gemüse-Saatgut, exotische Gemüse-Raritäten und Kräuter.