Gurken-Saatgut

aus biologischem Anbau

Hier finden Sie Gurkensamen samenfester Sorten für klassische Salatgurken, unkomplizierte Feldgurken oder die in Trauben wachsenden Einlegegurken. Alle Gurkensorten sind für den Anbau im Haus- und Selbstversorgergarten geeignet.

Unser Saatgut stammt aus biologisch-dynamischem bzw. organisch-biologischem Anbau.


Bio-Saatgut AT-BIO-301

Salatgurke 'Marketmore 76' (Bio-Saatgut, AT-BIO-30
dunkelgrüne, lange, glatte Salatgurke mit gutem Geschmack, krankheitsresistent und ertragreich   'Marketmore 76' ist eine fantastische Salatgurke! Diese wüchsige und sehr ertragreiche Gurken-Sorte bildet viele Seitentriebe und entw ... (mehr lesen)
3,99 €
Salatgurke 'Qualitas' (Bio-Saatgut, AT-BIO-301)
ertragreiche Salatgurke mit ausgezeichneter Fruchtqualität und früher und reicher Seitentriebbildung   'Qualitas' ist eine starkwüchsige Gurke mit bis zu 30 cm langen dunkelgrünen Früchten mit festem, bitterfreiem Fruchtfleisch und ... (mehr lesen)
3,99 €
Einlegegurke 'Vorgebirgstrauben' (Bio-Saatgut, AT-
bewährte, ertragreiche Einlegesorte mit vielen kleinen Früchten   'Vorgebirgstrauben' ist eine alte und bewährte Einlegegurken-Sorte. Die Gurkenpflanzen entwickeln zahlreiche kleine Früchte von 7-9 cm, die zusammen mit Essig, Gewür ... (mehr lesen)
3,99 €
Stachelgurke 'Kiwano' (Bio-Saatgut, AT-BIO-301)
Starkwüchsige Kletterpflanze mit stacheligen grün bis orangegelben, ovalen Früchten, erfrischender Geschmack, sehr dekorativ   Diese dekorative smaragdgrüne bis orangegelbe stachelige Frucht besitzt ein kernreiches, kiwigrünes gele ... (mehr lesen)
3,99 €
Mexikanische Minigurke / Melothria (Bio-Saatgut, A
Kletterpflanze mit dunkelgrün-weiß marmorierten, knackigen Minigurken: dekorative und erfrischende Snacks   Die Mexikanische Minigurke (Melothria) ist eine bis ca. 2,50 m hoch wachsende Kletterpflanze mit vielen, kleinen, ovalen Fr ... (mehr lesen)
3,99 €

Die Vielfalt der Gurken

Die gebräuchlichste Gurkenform ist die Salatgurke oder Schlangengurke (Cucumis sativus), deren empfindlichste Vertreter nur im Gewächshaus angebaut werden. Gewächshausgurken können bis zu 40 cm lang werden. Robustere Salatgurken sind auch als Freilandgurken kultivierbar (mit und ohne Stacheln) und erreichen meist Fruchtlängen zwischen 20 bis 30 cm. Die kürzeren dieser Freilandgurken werden dabei häufig auch als Schälgurke zu Senfgurken verarbeitet. Die kürzesten Gurken mit ca. 8 bis 10 cm sind die in Trauben wachsenden kleinen Freilandgurken, die als Cornichons oder Gewürzgurken essig- oder milchsauer eingelegt werden und dadurch lange haltbar sind. Häufig noch unbekannt sind die gelben, kugelrunden Zitronengurken, die als erfrischender Pausensnack, wie Äpfel gegessen werden können. Eng mit den Gurken verwandt sind übrigens die Melonen (Cucumis melo).

Unter den exotische Gurken sind vor allem die die Afrikanische Stachelgurke / Kiwano (Cucumis metuliferus) und die Mexikanische Minigurke (Melothria trilobat) erwähnenswert.

Gemüse des Jahres 2019/2020

Ein großer Teil der alten deutschen Sortenvielfalt bei Gurken ist leider bereits verschwunden. Der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. bemüht sich seit Jahren um die Erhaltung und Verbreitung guter samenfester Landsorten und hat die Gurke zum Gemüse des Jahres 2019/2010 ausgerufen.

Anbau von Gurken

Gurken stammen aus den Tropen und lieben ein warmfeuchtes, windgeschütztes Klima auf humosen, sandigem Lehm oder lehmigen Sand. Zwischen 20 bis 25° C liegt die optimale Temperatur. Unter 10° C nehmen die Pflanzen in der Regel Schaden. Als Starkzehrer benötigt das Gemüse nährstoffreichen Boden. Kompost und organische Dünger sind in jedem Falle zu empfehlen. Vorsicht bei mineralischem Dünger, Gurken sind sehr salzempfindlich! Im Freiland sollten Gurken erst nach einer Anbaupause von drei Jahren erneut wieder angebaut werden. Die einjährigen rankenden Pflanzen können an Rankgerüsten kletternd oder am Boden kriechend kultiviert werden.