Tulipa tarda

Stern-Tulpe, Tarda-Tulpe, Wildtulpe

Tulipa tarda

Tulipa tarda - Stern-Tulpe (Bio-Blumenzwiebeln, DE-ÖKO-037)

weiß, gelb | IV-V | 10-15 cm | B/Fr/St/KÜBEL1-2 so | Bio

 

Diese niedrige, mehrblütige Wildtulpe wächst lockerhorstig und bildet mit der Zeit sehr schöne Polster. Drei bis acht weiße, sternförmige Blüten mit strahlend gelber Mitte stehen in schönem Kontrast zum glänzenden, reingrünem Laub. Die grünlichgrauen Außenseiten der Blüten sind purpurfarben überhaucht, wodurch besonders die halbgeöffneten Blüten einen zarten Charme versprühen.

 

Tulipa tarda ist anspruchslos, lang- und reichblühend und zur Verwilderung sehr gut geeignet! Die bei Bienen beliebte Wild-Tulpe verströmt einen starken, herben aber angenehmen Duft. Auf sonnigen Freiflächen, im Steingarten, als Beeteinfassung oder im Alpinkübel findet diese späte Tulpe aus den zentralasiatischen Hochgebirgen einen optimalen Standort.

 

Blumenzwiebeln aus biologischem Anbau (DE-ÖKO-037)

Päckchen zu 12 Stück / 50 Stück

 

Kurzinfo

Syn.: oft fälschlicherweise mit Tulipa dasystemon (Zwerg-Stern-Tulpe) gleichgesetzt

Blütenfarbe: weiß mit gelber Mitte, außen graugrünlich und purpurfarben überlaufen, gelbe Staubgefäße; mehrblütig (3-8 Blüten), Ø 6-8 cm

Blütezeit: April-Mai

Höhe: 10-15 cm

Wuchs: lockerhorstig, Polster bildend

 

Lebensbereiche: Freifläche, Steinanlage, Beetrand, Kübel

Winterhärte: -28,8 bis -23,4° C

Feuchtebereich: trocken bis frisch

Lichtverhältnisse: sonnig

 

Pflanzzeit: Sep - Nov (Dez)

Pflanzabstände: 15-20 cm

Pflanztiefe: 10-15 cm tief!

Geselligkeit: Trupps von 3-10 Pflanzen

 

stark duftend

gute Bienenweide

zur Verwilderung geeignet (durch Ausläufer)

ursprünglich: Kirgistan (Nord-Tian-Schan), Turkmenistan (Transili-Alatau) auf sonnigen, felsigen Berghängen vor

seit spätestens 1905 in Kultur

AGM (RHS) 1993

Gartenwert: wertvoll

 

12 Stück / 50 Stück

 

ausverkauft - ab Mitte September 2021 wieder lieferbar

 

Bio-Blumenzwiebeln (DE-ÖKO-037)

6,99 €

  • zur Zeit nicht lieferbar

im Einklang mit der Natur

Bio entsprechend EG-Öko-VO
EU-Landwirtschaft DE-ÖKO-037
geprüftes BIO-Erzeugnis

Lebensbereiche von Stauden nach Hansen/Stahl/Sieber      > siehe Legende


Tipp: Beim Pflanzen auf gut durchlässigen Boden achten. Laub immer ausreifen lassen und erst nach dem Verwelken schneiden!


Bio-Blumenzwiebeln: DE-ÖKO-037


Krokusse - Crocus
Narzissen - Narcissus
Tulpen - Tulipa
Weitere Frühblüher: Winterlinge, Scilla, Traubenhyazinthen,  Scheinscilla, Allium


Frage & Antwort

Hier können Sie eine produktbezogene Frage zur Wildtulpe Tulipa tarda stellen.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.