Zwiebel Birnenförmige (BioSaatgut)

Bamberger birnenförmige, Lange gelbe Birnenzwiebel

Allium cepa

Zwiebel 'Birnenförmige' (Bio-Saatgut, CH-BIO-006)

Langgestreckte, kupferfarbene Zwiebel mit feinem süßlichen Geschmack. Eine sehr alte, fränkische Sorte und Rarität.

 

Als 'Bamberger Birnenförmige' oder 'Lange, gelbe Birnenzwiebel' war diese kleine bis mittelgroße, feste Zwiebel mit ihrem mildwürzigen, leicht süßlichen Geschmack seit dem 17. Jahrhundert auf den fruchtbaren Talebenen im Einzugsgebiet des Flusses Regnitz eine der im großen Stil angebauten Zwiebelsorten der traditionsreichen "Bamberger Gärtnerey". Durch den Niedergang des ehemals florierenden Gemüsegartenbaus und die wirtschaftlich geringer werdende Bedeutung der nicht so ertragreichen Sorte wurde die 'Birnenförmige' zuletzt nur noch vereinzelt in wenigen Hausgärten kultiviert.

 

Die bereits als verloren geglaubte alte Lokalsorte kann heute Dank einiger engagierter Freunde des Bamberger Sortengartens wieder angeboten werden. Nach einem Samen-Suchaufruf meldete sich ein Gärtner aus dem zu Hallstadt gehörenden Ort Dörfleins, der noch einen zehn Jahre alten (!) Sack mit Zwiebelsamen der Sorte aufbewahrt hatte. Wie durch ein Wunder ging ein Teil der Saat auf! - Und ist heute wieder eine von ProSpecieRara ausgezeichenete Sortenrarität!

 

Ihr ausgezeichneter Geschmack, die charakteristische Birnenform, ihr helles schnittfestes Fleisch und die ausgeprägte, schöne Ringbildung machen die alte Sorte heute nicht nur für eingeschworene Bamberger und Schweinfurter "Zwiebeltreter", sondern auch für viele Freunde der traditionellen Küche interessant: zu Suppen, Saucen und frisch zu Salaten, als Zwiebelrostbraten, als Gefüllte Bamberger Bierzwiebel mit Kartoffelbrei und Sauerkraut oder als Fränkischer Zwiebelkuchen.

 

Bio-Saatgut von Sativa (CH-BIO-006)

samenfeste Sorte (nachbaufähig)

Tausendkorngewicht (TKG): 3-4 g

2,5 g

 

Kulturhinweise*

Aussaat im Freiland: von März bis Anfang Mai; Keimtemperatur mind. 5° C (optimale Keimtemperatur 16-18° C), Keimdauer 15-20 Tage; ggf. Markiersaat mit Spinat oder Radieschen

Saattiefe: ca. 1-2 cm
Abstände: Reihenabstand 30 cm, in der Reihe 5 cm

Vortreiben im Treibhaus: ab Februar mgl., 4-5 Korn pro Töpfchen, im Dreiblattstadium in kleinen Horsten auf ca. 30 x 30 cm auspflanzen; Tipp: die Anzucht in Multitöpfen hat sich bewährt

Standort: sonnig, warm, luftig, locker-durchlässig, in zweiter Tracht (keine frische organische Düngung), gleichmäßig feucht, unkrautfrei; Hinweis: Wichtige Faktoren für die geschmackliche Entwicklung bei dieser Sorte sind das Mineralstoffangebot des Bodens und die dosierten Wassergaben während der Wachstumszeit! Eine geringere Wasserversorgung erhöht den Schärfegrad.

Ernte: Ausgereifte Zwiebeln können über den Winter trocken, kühl (aber frostfrei) und dunkel gelagert werden.

 

Tipp zum Schutz vor Schädlingen: gegen die Zwiebelfliege hilft die Mischkultur mit Möhren, Spinat, Petersilie oder Kulturschutznetze 0,8 mm Masche (Minierfliege, Zwiebelfliege). Weitere gute und ungünstige Beetnachbarn siehe unter: "Mischkulturen im Biogarten"

ca. 700 Korn pro Portion, reicht für ca. 3-5 m²

Portionstüte Samen aus kontrolliert biologischem Anbau (CH-BIO-006)

3,99 €

  • lieferbar
  • 1 - 2 Wochen Lieferzeit****

im Einklang mit der Natur

samenfestes Saatgut (PROFIDOR®-Signet)
Bio entsprechend EG-Öko-VO
Schweizer Landwirtschaft CH-BIO-006
geprüftes BIO-Erzeugnis
bienenfreundliches Saatgut (PROFIDOR®-Signet)
Bienenweide ✿✿

* Hinweise zum Anbau und Angaben zur Ausbeute an Pflanzen beruhen auf Erfahrungswerten und sind unverbindlich.



Biosaatgut AT-BIO-301


Gemüse-Saatgut
Kräuter-Saatgut
Blumen-Saatgut
Gründungung-Saatgut
Raritäten-Saatgut



Frage & Antwort

Kundenfrage: Ist die Birnen-Zwiebel für Selbstversorger zu empfehlen?

Unsere Antwort: Die Bamberger birnenförmige Zwiebel ist neben ihrem guten Geschmack auch eine sehr gute Lagerzwiebel! Mit der birnenförmigen Lokalsorte haben Selbstversorger also Zwiebeln über das ganze Jahr. Allein bezüglich des Ertrages gibt es allerdings produktivere Zwiebelsorten.

Kundenfrage: Ich suche (echte) deutsche zwiebelsamen und bin auf die „Zwiebel 'Birnenförmige'“
In ihrem sortiment gestossen. Sind diese samen kein import oder art veränderung/kreuzung/ mischkultur (z.b. labor oder ausland/ china etc.).
Ich bin nicht sicher aber glaube die verdrängung echter deutscher kulturen scheint politik und EU Ziel.

Unsere Antwort: Die 'Birnenförmige' ist eine alte fränkische Zwiebel, also eine echte deutsche Zwiebel-Sorte, wie in unserer Artikelbeschreibung beschrieben. Das angebotene Saatgut ist samenfest (siehe auch das Samenfest-Signet am Artikel). Sie können aus selbst gewonnenen Samen wieder sortenechte Zwiebeln kultivieren. Unser Saatgut ist also kein Hybridsamen! Weiteres zum Thema finden Sie unter: www.biogartenbedarf.de/samenfestes-saatgut/.
Das Saatgut wird biologisch hergestellt, also ohne Spritzung, Beizung, gentechnische Veränderung, etc.
Die Vermehrung erfolgt über unseren Partner Sativa mit Sitz in der Schweiz.

Hier können Sie eine produktbezogene Frage zur Zwiebel 'Birnenförmige' stellen.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.