Blühmischung Bienenproviant (Bio-Saatgut)

Bienenweide-Blühmischung für Imker & Naturfreunde

Blühmischung 'Bienenproviant'

Blühmischung 'Bienenproviant' (Bio-Saatgut, AT-BIO-301)

Eine extra für Imker zusammengestellte, wertvolle Blühmischung aus Blumen & Kräutern

 

Die Blühmischung 'Bienenproviant ist eine reichblühende, bunte Mischung aus einjährigen Blumen und ausdauernden Kräutern von Salbei über Phacelia bis Malve, die als Bienenweide besonders für Imker zusammengestellt wurde. Viele wertvolle Trachtpflanzen für ausreichend Nektar und Pollen für die Bienen. Auch die Aussaat in einer sonnigen Rabatte ist möglich.

 

Diese Samenmischung enthält folgende Arten, die je nach Verfügbarkeit variieren können**: Bienenfreund (Phacelia tanacetifolia), Mauretanische Malve (Malva sylvestris var. mauritiana), Borretsch (Borago officinalis), Schwarzkümmel (Nigella sativa), Kornblume (Cyanus segetum), Dill (Anethum graveolens), Drachenkopf (Dracocephalum), Bunter Mohn (Papaver rhoeas), Koriander (Coriandrum sativum), Kamille (Matricaria recutita), Ringelblume (Calendula officinalis), Wucherblume (Chrysanthemum carinatum), Vexiernelke (Lychnis coronaria), Spitzwegerich (Plantago lanceolata), Odermenning (Agrimonia eupatoria), Muskatellersalbei (Salvia sclarea), Duftnessel (Agastache foeniculum), Bechermalve (Lavatera trimestris), Marokkanischer Salbei (Salvia taraxacifolia).

 

Bio-Saatgut von ReinSaat (AT-BIO-301)

samenfeste Sorten (nachbaufähig)

Tausendkorngewicht (TKG): 2,7 g

Portionen: 10 g / 50 g / 100 g / 1000 g

 

Kulturhinweise*

Aussaat: von Mitte März bis Mitte Juni und von Mitte August bis Ende September möglich; bei Direktsaat ggf. als Ansaathilfe zusammen mit etwas Sand, Schrot oder Sägemehl mischen und dann gemeinsam aussäen (um nicht zu dicht auszusäen)
Saattiefe: in Samenstärke

 

Standort: B2 so; sonnige Standorte; durchlässige, humose, frische Böden

sehr gute Bienenweide

Portion mit 10 g reicht für ca. 10 m².

 

Portion/Gewicht: 10 g / 50 g / 100 g / 1000 g

 

Samen aus kontrolliert biologischem Anbau (AT-BIO-301)

11,99 €

119,90 € / 100 g
  • lieferbar
  • 3 - 4 Wochen Lieferzeit***

im Einklang mit der Natur

samenfestes Saatgut (PROFIDOR®-Signet)
Bio entsprechend EG-Öko-VO
EU-Landwirtschaft AT-BIO-301
geprüftes BIO-Erzeugnis
bienenfreundliches Saatgut (PROFIDOR®-Signet)
Bienenweide ✿✿✿✿

* Hinweise zum Anbau und Angaben zur Ausbeute an Pflanzen beruhen auf Erfahrungswerten und sind unverbindlich.

** Änderungen bei der Zusammensetzung der Mischung, je nach Verfügbarkeit vorbehalten.


Biosaatgut AT-BIO-301


Gemüse-Saatgut
Kräuter-Saatgut
Blumen-Saatgut
Gründungung-Saatgut
Raritäten-Saatgut


Frage & Antwort

Kundenfrage: Sind in dieser Bienenweide-Samenmischung giftige Pflanzen enthalten, die für Kinder gefährlich werden könnten?

Unsere Antwort: Bei der Blühmischung 'Bienenproviant' kann die Zusammensetzung grundsätzlich je nach Verfügbarkeit des Saatgutes etwas variieren. In der aktuellen Zusammensetzung (7/2020, Partie B170 MIS31) sind keine hochgiftigen Pflanzen enthalten, es sind aber nicht alle Blumen essbar. Nachfolgend noch einige Hinweise zu den Arten:
Phacelia: kann Kontaktallergien auslösen
Mauretanische Malve: ungiftig
Borretsch: essbar, aber in zu hohen Dosen giftig; Kontakt kann bei empfindl. Pers. Hautreizungen auslösen
Schwarzkümmel: essbar, bei Überdosierung evtl. problematisch
Kornblume: nicht giftig
Dill: nicht giftig
Drachenkopf: nicht giftig
Bunter Mohn: leicht giftig
Koriander: nicht giftig
Kamille: nicht giftig
Ringelblume: nicht giftig
Wucherblume: leicht giftig
Vexiernelke: nicht giftig, aber auch nicht essbar
Spitzwegerich: nicht giftig
Odermenning: nicht giftig
Muskatellersalbei: nicht giftig
Duftnessel: nicht giftig
Bechermalve: nicht giftig
Marokkanischer Salbei: nicht giftig

Kundenfrage: Lohnt es sich denn noch, Anfang August auszusäen, wenn es sich um einjährige Pflanzen handelt?

Unsere Antwort: Die Blühmischung 'Bienenproviant' ist eine schnell aufgehende und auch bei einer Spätsommeraussaat noch blühende Bienenweide. Man kann von zwei guten Aussaatzeiten ausgehen: zeitiges Frühjahr ab April, wenn die Böden abgetrocknet sind und Spätsommer ab August / September. Die Möglichkeit, dass die Samen gut ausreifen und sich dann selbst wieder aussäen (wie das auch Wildblumen machen) ist bei beiden Terminen gegeben. Eine Aussaat im Frühjahr hat allerdings eindeutig Vorteile. Die Artenzusammensetzung der Nachfolgevegetation kann sich vom Ausgangssaatgut übrigens etwas unterscheiden (je nach Standort setzen sich einige Arten nicht durch und fallen nach einmaliger Blüte aus, neue kommen bspw. durch Windtrift etc. hinzu).

Hier können Sie eine produktbezogene Frage zur Blühmischung 'Bienenproviant' stellen.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.