Stangenbohne Forellenbohne (Bio-Saatgut)

Brechbohne, Speckbohne, Trockenbohne, Kernbohne

Phaseolus vulgaris

Stangenbohne 'Forellenbohne' (Bio-Saatgut, AT-BIO-301)

späte, sehr ertragreiche Sorte mit grünen, mittellangen, flachrunden Hülsen, violett marmorierten Kernen und flexiblem Erntezeitfenster

 

'Forellenbohne' ist eine Stangenbohnenspezialität mit 12-14 cm langen fadenlosen Hülsen, welche als junge Fisolen, aber auch dick und groß geerntet werden können und vorzüglich schmecken. Auch völlig ausgereift kann diese Sorte noch als schmackhafte Trockenbohne verwendet werden.

 

Neben ihrem guten Geschmack ist die Forellenbohne auch optisch attraktiv und kann zur Begrünung von sonnigen Sitzplätzen verwendet werden. Die violetten Schmetterlingsblüten erscheinen ab Juni. Die violett gesprenkelten Bohnensamen sind wunderschön und mit ihrer Ähnlichkeit die Ursache für die Namensgebung der Sorte.

 

Bio-Saatgut von ReinSaat (AT-BIO-301)

samenfeste Sorte (nachbaufähig)

Tausendkorngewicht (TKG): 532 g

25 g

 

Kulturhinweise*

Aussaat: Anfang Mai bis Ende Juni, Keimtemperatur über 10° C (22° C optimal); ein Vorquellen ist nach unserer Erfahrung in den meisten eher kühlen Regionen nicht empfehlenswert; außerhalb des Weinbauklimas ist eine Vorkultur ab Mitte April (mit Auspflanzung Mitte Mai) empfehlenswert; Keimdauer 7-14 Tage (bei ca. 16° C Bodentemperatur)

Stangenabstände: 80 x 90 cm bis 80 x 100 cm, pro Stange 6-7 Bohnen, klettert bis zu 3 m hoch
Saattiefe: ca. 2-3 cm
Standort: sonnig, windgeschützt, tiefgründig, locker humos; anhäufeln ist empfehlenswert, bei Trockenheit (besonders während der Blüte) wässern

Ernte: ab 10-12 Wochen nach der Aussaat können die ersten Bohnen (bis in den Herbst) geerntet werden.

 

Tipp: Gute Beipflanzungen sind Bohnenkraut, Tagetes oder Feldsalat. Wirkungen und weitere Hinweise siehe unter: Mischkultur.
Portion reicht für ca. 40 Pflanzen

Portionstüte Samen aus kontrolliert biologischem Anbau (AT-BIO-301)

3,99 €

15,96 € / 100 g
  • lieferbar
  • 1 - 2 Wochen Lieferzeit***

im Einklang mit der Natur

samenfestes Saatgut (PROFIDOR®-Signet)
Bio entsprechend EG-Öko-VO
EU-Landwirtschaft AT-BIO-301
geprüftes BIO-Erzeugnis
bienenfreundliches Saatgut (PROFIDOR®-Signet)
Bienenweide ✿

* Hinweise zum Anbau und Angaben zur Ausbeute an Pflanzen beruhen auf Erfahrungswerten und sind unverbindlich.


Biosaatgut AT-BIO-301


Gemüse-Saatgut
Kräuter-Saatgut
Blumen-Saatgut
Gründungung-Saatgut
Raritäten-Saatgut


Frage & Antwort

Kundenfrage: Ab wann können die Bohnenkerne der Forellenbohne gesät werden?

Unsere Antwort: Eine Direktsaat der 'Forellenbohne' ist je nach Standort von Anfang Mai bis Ende Juni möglich. Unser Tipp: Sobald die Bodentemperatur über 12° C gestiegen ist, können die Bohnensamen gefahrlos um die Stangen gesteckt werden.

Kundenfrage: Kann die Forellenbohne im Topf auf dem Balkon gezogen werden?

Unsere Antwort: Die Forellenbohne kann sehr gut im Kübel auf einem sonnigen Balkon kultiviert werden. Achten Sie auf einen nicht zu kleinen Kübel (um bei sommerlicher Hitze mit dem Gießen hinterher zu kommen) und auf ein stabiles Rankgerüst.

Hier können Sie eine produktbezogene Frage zur Stangenbohne 'Forellen-Bohne' stellen.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.