Saucentomate San Marzano (Bio-Saatgut)

Saucentomate, Schältomate, Salattomate, Flaschentomate

Solanum lycopersicum (syn. Lycopersicon esculentum)

Saucentomate 'San Marzano' (Bio-Saatgut, AT-BIO-301)

Legendäre italienische Saucentomate mit flaschenförmigen Früchten - unersetzlich für neapolitanische Pizza, Focaccia und Tomatensauce!

 

Die ersten Pflanzen der San Marzano Tomate soll der König von Neapel 1770 als Geschenk des Königs von Peru als Geschenk erhalten haben. Die Sorte mit dem hervorragenden Geschmack wird noch heute in der fruchtbaren und warmen Gegend am Fuße des Vesuvs angebaut.

 

'San Marzano' ist wohl die bekannteste und eine der besten Tomaten Italiens. Ihr festes, geschmacksintensives, fruchtig-süßes Fleisch hat sie bei Köchen so beliebt gemacht. Das ausgewogene Zucker-Säure-Verhältnis der flaschenförmigen, dunkelroten Früchte lässt sie im Munde zergehen. Als Belag für Pizza oder Focaccia, für Tomatenmark und Saucen, aber auch getrocknet oder für Salate ist diese schöne Sorte unübertroffen. Ihre mangelnde Eignung für Lagerung und Transport hat sie dagegen zur berühmtesten Konserve Italiens werden lassen.

 

Holen Sie sich mit den eigenen Pomodoro San Marzano etwas Dolce Vita nach Hause, statt Dosen-Tomaten mit geschützter Herkunftsbezeichnung aus dem Supermarkt. Geben Sie der Tomate ein sonnig-warmes Plätzchen!

 

Bio-Saatgut von ReinSaat (AT-BIO-301)

samenfeste Sorte (nachbaufähig)

Tausendkorngewicht (TKG): 2,75 g

30 Korn

 

Kulturhinweise*

Aussaat: ab (Ende Januar) Februar in beheizter Vorzucht (empfohlen) und Mitte Mai ins Freiland gepflanzt; oder ab Mai direkt ins geschützte Freiland, Keimtemperatur: ab 20° C (wir empfehlen 25° C!)

Saattiefe: 0,5 cm
Abstände: Freiland 100 x 50 cm, Unterglasanbau 75 x 50 cm

Standort: sonnig-warm (!), geschützt, tiefgründig humos, gleichmäßig feucht, keine Staunässe, windgeschützt, optimalerweise regengeschützt

Pflanzenhöhe: 1,50-2 m, halbdeterminate Wuchsform, starkwüchsig

Ernte: Ente Juli - Ende Oktober; erst vollreif ernten; nicht zur Lagerung geeignet, frisch verwenden; sehr gut zum Konservieren

 

Tipp zur Pflanzengesundheit: Günstig ist ein bodennahes Gießen mit im Verhältnis 1:10 verdünnter Brennessel-Beinwell-Jauche aller 14 Tage. Eine Beipflanzung von Basilikum ist gut gegen Mehltau und die Weiße Fliege. Weitere Hinweise unter Mischkultur.

Tipp zur Verarbeitung: Für Tomatensauce werden die San Marzano-Tomaten geschält. Dafür die Haut einschlitzen und mit kochendem Wasser übergießen, dann lässt sich die nicht so gut schmeckende Schale leichter entfernen.
Portion ausreichend für mind. 25 Pflanzen

Portionstüte Samen aus kontrolliert biologischem Anbau (AT-BIO-301)

3,99 €

  • lieferbar
  • 1 - 2 Wochen Lieferzeit***

im Einklang mit der Natur

samenfestes Saatgut (PROFIDOR®-Signet)
Bio entsprechend EG-Öko-VO
EU-Landwirtschaft AT-BIO-301
geprüftes BIO-Erzeugnis
bienenfreundliches Saatgut (PROFIDOR®-Signet)
Bienenweide ✿

* Hinweise zum Anbau und Angaben zur Ausbeute an Pflanzen beruhen auf Erfahrungswerten und sind unverbindlich.



Biosaatgut AT-BIO-301


Gemüse-Saatgut
Kräuter-Saatgut
Blumen-Saatgut
Gründungung-Saatgut
Raritäten-Saatgut



Frage & Antwort

Kundenfrage: Wie groß werden die San Marzano Tomaten?

Unsere Antwort: Die zylindrischen Früchte der Flaschentomate 'San Marzano' erreichen Durchmesser von ca. 5-6 cm bei einer Länge bis ca. 10 cm.

Kundenfrage: Kann man aus den Früchten dieser Tomate wieder Samen für die eigene Anzucht gewinnen?

Unsere Antwort: Da die Sorte 'San Marzano' samenecht ist, können aus den geernteten Tomaten Samen gewonnen werden, die wieder sortenecht ausfallen. Die tolle Tomate entwickelt in ihrem festen, süßen Fruchtfleich übrigens nur wenige Kerne.

Kundenfrage: Wie lässt sich die Tomate San Marzano am besten konservieren?

Unsere Antwort: Die 'San Marzano' lässt sich ganz verschieden konservieren: Als Pelati oder geschälte Tomaten: 2 Minuten blanchieren, kurz in kaltes Wasser tauchen, Haut abziehen und Strunk entfernen, Glas bis zum Rand dicht gepresst befüllen, Deckel schließen und dann klassisch einkochen. Oder als Spaccatelle (Tomatenfilets): Tomate in vier schmale Teile teilen, Strunk entfernen, mit Salz bestreut 30 Minuten ziehen lassen, Glas dicht befüllen und einkochen. Oder als Passata (passierte Tomaten, Tomatenmark), oder als Sugo (Tomatensoße)... - Probieren und experimentieren Sie selbst! In der Region Kampanien hat jede Köchin ihr eigenes Rezept für das "rote Gold". Die San Marzano ist übrigens eine der besten Tomaten für eine Konservierung, da sie erst beim Kochen Ihren vollen Geschmack entwickelt.

Hier können Sie eine produktbezogene Frage zur Saucentomate 'San Marzano' stellen.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.